Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles 

Aktuelles aus dem Organisationsbereich IUD im Überblick

Aus dem Organisationsbereich

  • Eine Gruppe Menschen mit Spaten in den Händen stehen neben Jungbäumen, im Hintergrund Waldrand

    „Einheitsbuddeln“ als Auftakt

    „Stell dir vor, am 3. Oktober würde jeder Mensch in Deutschland einen Baum pflanzen“ – mit dieser Idee warb das Bundesland Schleswig-Holstein in diesem Jahr für eine bundesweite Aktion zum Tag der Deutschen Einheit. Das Ziel der Baumpflanzaktion: einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Auch das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr (BAIUDBw) und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) trugen zum Gelingen der Aktion bei und pflanzten am 3. Oktober Bäume in der Wahner Heide. Für das BAIUDBw war es zudem der Auftakt für zukünftige Baumpflanzungen.
     


  • Drei Personen legen eine Kapsel in ein symbolisches Mauerwerk

    „... dass es wohlgegründet sei“ - Grundsteinlegung der Kantine Nord

    Hangaufwärts endet der Fontainengraben in Bonn an der Hauptwache der Hardthöhe. Dahinter erstreckt sich auf rund 80 Hektar das bundesweit wohl bekannteste Areal der Bundeswehr. Direkt hinter der Wache entsteht auf dem Baufeld der „Alten Kantine Nord“, die 2014 zurückgebaut wurde, nunmehr ein neues Kantinengebäude für die rund 5.000 auf dem Gelände Beschäftigten. Am 1. Oktober 2019 wurde der Grundstein des pavillonartigen Neubaus gelegt, welcher auf rund 2.000 Quadratmetern Fläche, Raum für bis zu 550 Mittagsgäste bieten wird.


  • Drei Zimmerleute mit Gläsern.

    „Stolz grüßt der Richtkranz nun ins Land“

    Auf dem Flugplatz Ingolstadt-Manching fand am 30. September 2019 das Richtfest für den Neubau des Instandsetzungszentrums 11 statt. Insgesamt 95 Millionen Euro investiert die Bundeswehr in das Großprojekt in der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 61. Der vollständige Betrieb des Instandsetzungszentrums 11 soll ab Herbst 2021 beginnen.


  • Drei Männer stehen vor einem hellen Gebäude. Einer hat eine Flecktarn-Umniform an und bekommt einen großen Schlüssel ausgehändigt.

    Neue Standortschießanlage in Sondershausen

    Eine neue Standortschießanlage ist der Bundeswehr im thüringischen Sondershausen am 26. September 2019 übergeben worden. Über zehn Millionen Euro wurden in fünf hochmoderne Schießbahnen investiert. Schon heute ist ein Erweiterungsbau für knapp sechs Millionen Euro geplant.


  • Auf einer Internetseite wird ein Videoplayer gezeigt, darauf ein Panzer der durch das Gelände fährt.

    Deutsche Welle - Umweltschutz auf dem Truppenübungsplatz Baumholder

    Umweltschutz und militärische Übungen sind keine Gegensätze, sondern bilden eine Symbiose. Pflanzen- und Tierewelt profitieren sehr stark von den besonderen Bedingungen auf den Übungsplatzen der Bundeswehr. Am Beispiel des Truppenübungsplatzes Baumholder zeigt die Deutsche Welle in einem englischsprachigen Beitrag, wie Fauna und Flora sich dort entwickeln. Sehen Sie das Video bei der Deutschen Welle.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 05.11.2019 | Autor: 


https://www.iud.bundeswehr.de/portal/poc/iudbw?uri=ci%3Abw.iudbw.aktuell