Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Organisation > Bw-Dienstleistungszentren 

Bundeswehr-Dienstleistungszentren

Kollage vom Eingang des Dienstgebäudes in Hamburg und einem Wappen mit Bundesadler

Bundeswehr-Dienstleistungszentrum (Quelle: Bundeswehr/Holzbrecher)Größere Abbildung anzeigen

Den Bundeswehr-Dienstleistungszentren als Ortsbehörden der Bundeswehrverwaltung ist die unmittelbare Betreuung und Versorgung der Streitkräfte und der Dienststellen der Wehrverwaltung in personeller und materieller Hinsicht übertragen.

Dies umfasst die Bereiche:

  • Personal: In diesem Bereich werden Personal- und Tarifangelegenheiten bearbeitet und Aus- und Fortbildung betrieben. Ein weiteres Aufgabengebiet stellt der Sozialdienst dar, hier werden Bundeswehrangehörige und ihre Familien in allen sozialen Fragen und Problemen von Sozialberatern und Sozialarbeitern beraten.
  • Haushalts- Kassen und Rechnungswesen
  • Kostenabrechnung: Hierunter ist die Festsetzung und Auszahlung der Reisekosten, des Trennungsgeldes und der Umzugskosten zu verstehen. Darüber hinaus werden Aufgaben des Flottenmanagements wahrgenommen. Bundeswehrangehörige, die in den Bereich des Bundeswehr-Dienstleistungszentrums versetzt wurden, finden hier die Wohnungsfürsorge.
  • Liegenschaftsmanagement: Die Mitarbeiter betreuen die Gebäude und Kasernen ihres Zuständigkeitsbereiches, darüber hinaus achten sie darauf, dass Umwelt- und Arbeitsschutzbestimmungen eingehalten werden. Auch die gärtnerische Pflege der Außenanlagen gehört zum Aufgabenbereich.
  • Beschaffung / Materialbetreuung
  • Bekleidung: Ein Großteil der Aufgaben im Bereich der Bekleidung wird von der LH Bundeswehr Bekleidungsgesellschaft mbH wahrgenommen. Die Bundeswehr-Dienstleistungszentren bearbeiten u.a. Schadensfälle, Bekleidungszuschüsse und sind für die Zuschussbewilligung für Selbsteinkleider zuständig

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 04.01.16 | Autor: Online Redaktion IUD


http://www.iud.bundeswehr.de/portal/poc/iudbw?uri=ci%3Abw.iudbw.organisation.bwdlz