Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Kompetenzen > Gesetzliche Schutzaufgaben > Brandschutz 

Vom vorbeugenden bis zum abwehrenden Brandschutz in der Bundeswehr

Symbol Brandschutzwesen Bundeswehr

Er umfasst alle Maßnahmen, Kräfte, Mittel und Verfahren, die zur Abwehr von unmittelbaren Gefahren bei Bränden, Explosionen, Naturereignissen, Unfällen und ähnlichen Ereignissen zur Abwehr von Gefahren für Leben, Gesundheit, Tiere und Sachwerte sowie für die Militärische Sicherheit und Ordnung erforderlich werden und schließt Mittel und Verfahren der technischen Hilfeleistung ein.

Die Bundeswehr kann in Eigenregelungskompetenz bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen den abwehrenden Brandschutz sicherstellen. Dies ist regelmäßig auf Flugplätzen, auf Truppenübungsplätzen, in Depots, in den Marinelandanlagen und Untertageanlagen gegeben.

nach oben

Aufgabenschwerpunkte und Fachthemen

Die wichtigsten Aufgaben umfassen den vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz. Dabei liegen die fachlichen Schwerpunkte bei

  • der Erarbeitung konzeptionellen Vorgaben für den vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz sowohl für die ca. 3000 zivilen Bundeswehrfeuerwehrangehörigen im Zentrum Brandschutz der Bundeswehr, als auch für die militärischen Brandschutzkräfte in den Organisationsbereichen Heer, Luftwaffe und SKB,
  • der Überwachung der Einhaltung von Rechtsvorschriften, konzeptionellen Vorgaben, Zentralen Dienstvorschriften sowie
  • der Überprüfung von Aufstellung, Auswirkung und Leistungsstand der militärischen und zivilen Brandschutzkräfte in der Bundeswehr.

Dies schließt einsatztaktische Vorgaben, Ausbildung, materielle Ausstattung und die Vermittlung der Grundlagen des vorbeugenden Brandschutzes ein.

nach oben

Organisation des Brandschutzes

Der Referatsleiter BAIUDBw GS III 3 nimmt die Aufgaben des „Leitenden Brandschutzingenieurs der Bundeswehr“ wahr. Im Referat werden Angelegenheiten des vorbeugenden (baulich, anlagentechnisch, betrieblich- organisatorisch) und abwehrenden Brandschutzes der Bundeswehr bearbeitet. Vorgaben zum Einsatz von Kräften und Mitteln der Feuerwehren rundet das Aufgabenspektrum des Referates ab.

nach oben

Zentrale Ansprechstelle/Kontakt

Nahaufnahme Smartphone in einer Hand liegend

Über die Ansprechstelle der Gruppe Gefahrenabwehr in der Abteilung Gesetzlichen Schutzaufgaben des BAIUDBw erhalten Sie Kontaktinformationen von kompetenten Ansprechpartnern zu allen Brandschutzangelegenheiten.

Wenden Sie sich dazu bitte telefonisch oder per Mail an:

Telefon: +49(0)228 - 5504 - 4649

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 29.11.17 | Autor: 


http://www.iud.bundeswehr.de/portal/poc/iudbw?uri=ci%3Abw.iudbw.kompetenzen.gsa.braschutz