Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > International > Auslandsdienst > Italien 

Die Bundeswehrverwaltungsstelle Italien

Die Bundeswehrverwaltungsstelle in Italien mit ihren Außenstellen in Neapel und Sigonella, dem Regionalservice in Poggio Renatico und Izmir ist für die verwaltungsmäßige und wirtschaftliche Betreuung aller Truppenteile, Dienststellen und sonstigen Einrichtungen der Bundeswehr in Italien, Griechenland und der Türkei zuständig. Sie ist dort für alle deutschen Soldaten und zivilen Beschäftigten und deren Angehörigen verantwortlich.

nach oben

Leitung der Bundeswehrverwaltungsstelle

Leiter der Bundeswehrverwaltungsstelle
Torsten Bleck
Telefon: +39 348 860 4252
Telefax:
E-Mail:

Vorzimmer
silhouette_female.jpg Letizia Barbagallo
Telefon: +39 349 294 2275
Telefax:
E-Mail:

nach oben

Aufgaben

Ein dreigeteiltes Wappenschild mit dem Bundesadler, dem Äskulapstab und Umriss des italienischen Staatsgebietes

Gemäß Einrichtungserlass begann mit Wirkung vom 1. August 1960 die Arbeit der Bundeswehrverwaltungsstelle in Decimomannu auf Sardinien. Mit Wirkung vom 01.01.2018 zog die Dienststelle an ihren neuen Dienstsitz in Catania auf Sizilien um.
Die wirtschaftliche Zuständigkeit erstreckt sich auf alle militärischen und zivilen Dienststellen im südosteuropäischen Raum mit allen länderspezifischen Besonderheiten und Aufgaben.

nach oben

Kontaktdaten

Bundeswehrverwaltungsstelle in Italien
Viale Ulisse 12 - 14
95126 Catania, Italien

Telefon extern: +39 349 294 2275
Telefon Bw-intern: 90 - 3458 - 3001

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 19.10.18 | Autor: 


http://www.iud.bundeswehr.de/portal/poc/iudbw?uri=ci%3Abw.iudbw.international.ausldienst.italien