Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Video: Saubere Sache – eine Waschanlage für Panzer

Wie reinigt man eigentlich einen völlig verdreckten Panzer? Und zwar so, dass die Umwelt dabei nicht in Mitleidenschaft gezogen wird? Dafür hat die Bundeswehr vor allem auf ihren Übungsplätzen besondere Waschanlagen. Die modernste ihrer Art hat kürzlich auf dem Übungsplatz Klietz im Norden Sachsen-Anhalts den Betrieb aufgenommen. Betrieben wird die Anlage vom Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Burg.
Sehen Sie den ganzen Waschgang auf bundeswehr.de

Feier auf dem Fliegerhorst – 60 Jahre Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Wunstorf

Volles Programm: auf den Tag genau am 17. Januar feierte das Bundeswehr-Dienstleistungszentrum (BwDLZ) Wunstorf sein 60-jähriges Bestehen. Daher hatte das vorgesetzte Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr (BAIUDBw) zu einem Festakt auf dem Fliegerhorst Wunstorf eingeladen. Abseits der Festreden und Grußworte bot das BwDLZ den Gästen zusätzlich einen Einblick in sein umfangreiches Wirken in den letzten sechs Jahrzehnten – mit einem Geburtstagsvideo, einer Festbroschüre und einem Gästebuch.
 
Lesen Sie mehr

Aktuell thematisiert

  • Porträtfoto einer Frau die am Schreibtisch sitzt.

    Die oberste Dienstleisterin

    Ulrike Hauröder-Strüning, erste Präsidentin einer Bundesoberbehörde im Ressort Verteidigung, meisterte den Umzug des Ministeriums und die Flüchtlingskrise. Um einen Eindruck von ihr als Person und von ihrer Arbeit zu bekommen, hat Franziska Bartusch, Redakteurin im PIZ IUD, sie einen Tag lang begleitet.
     


  • Verschiedenes Stückobst und geschnittenes Obst liegt in einer Theke zur Selbstbedienung.

    Grüne Linie für gesündere Soldaten - Fitnesskost 2.0

    Vor rund zehn Jahren hat die Fitnesskost bei der Truppenverpflegung Einzug gehalten. Diese garantiert eine rundum ausgewogene Ernährung, ist aber nicht weniger kalorienhaltig als die angebotene „Normalkost“. Mit Einführung der Fitnesskost 2.0 sollen ab Anfang März 2018 vor allem die Soldatinnen und Soldaten, die wenig körperlich gefordert sind, ein adäquates Ernährungsangebot bekommen. (Lesen Sie mehr auf sanitaetsdienst-bundeswehr.de)


  • Zwei Frauen und ein Mann stehen vor zwei Flaggen.

    Schlüssel-Tausch bei der Bundeswehr in Dresden

    38 Dienstjahre, sechs Bundesländer, zwölf verschiedene Verwendungen: Diese Bilanz der scheidenden Leiterin des Bundeswehr-Dienstleistungszentrums (BwDLZ) Dresden kann sich sehen lassen. Am 10. Januar 2018 verabschiedete die Präsidentin des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr (BAIUDBw), Ulrike Hauröder-Strüning, Regierungsdirektorin Marlies Gersdorf-Bauer in den Ruhestand. „Da bin ich wieder“, sagte der neue Leiter der Ortsbehörde, Regierungsdirektor Frank Ringhof, den Hauröder-Strüning beim Festakt offiziell in das Amt des Behördenleiters einführte. Denn diese Aufgabe ist ihm nicht unbekannt: bereits von 2010 bis 2013 war er BwDLZ-Leiter in der sächsischen Landeshauptstadt.
     


  • Nahaufnahme von Uniformjacken in dunkelgrau mit Bundesdienstflagge auf der Schulter

    Minderjährige Soldaten in der Bundeswehr

    Wie andere Arbeitgeber auch ermöglicht die Bundeswehr jungen Menschen vor der Volljährigkeit einen Einstieg in den Beruf. (Link auf bundeswehr.de)


  • Soldaten waschen einen Panzer

    Mit Hochdruck für die Umwelt: Leoparden in der Wäsche

    „Wasser marsch!“. Mit sechs Bar schießt der Wasserstrahl aus den Schläuchen auf die Panzer. Die Stahlkolosse starren vor Schmutz. Der muss runter. Und auf der neuen Waschanlage des Truppenübungsplatzes Klietz werden dabei die modernsten Umweltstandards eingehalten.


  • Perspektive von einer ausgefahrenen Drehleiter auf den Erdboden

    Mit Drehleitern Leben retten

    Häuser, Hallen oder Türme in engen Straßen und mit schmalen Zufahrten – brennen kann es überall.  Die gerufene  Feuerwehr muss vorfahren können, um im Notfall Leben zu retten und Brände zu löschen.  Eingesetzt für die Menschenrettung und Brandbekämpfung in hohen Höhen werden dafür Drehleiterfahrzeuge. Eine eigene Ausbildung lehrt den Umgang mit diesen, die erfolgreichen Absolventen heißen Drehleitermaschinisten. Mithilfe der Bundeswehr bildete auch die Freiwillige Feuerwehr Mechernich neue Drehleitermaschinisten für ihre Stadt aus.


  • Drei Personen stehen nebeneinander und blicken in die Kamera

    Ein neuer Leiter im Hauptstadt-BwDLZ

    Etwa acht Monate lang hatte das Bundeswehr-Dienstleistungszentrum (BwDLZ) Berlin eine „Übergangsregierung“. Am 12. Dezember 2017 wurde nun die bisherige Dienststellenleiterin, Ministerialdirigentin Anja Klabundt, verabschiedet und der Leitende Regierungsdirektor Olaf Möbius in das Amt offiziell eingeführt.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 18.01.18 | Autor: 


http://www.iud.bundeswehr.de/portal/poc/iudbw?uri=ci%3Abw.iudbw