Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Video: „Auf Stube“ – Besser essen mit EPa

Ein Mann und eine Frau halten verpackte Lebensmittel in den Händen

Im neuen Video-Format „Auf Stube“ geht’s in der zweiten Folge ans Eingemachte: Rike und Robert haben sich mit Einmannpackungen – kurz EPa genannt – eingedeckt.
Hier erfahren Sie mehr auf bundeswehr.de


Zug um Zug: Bundeswehr unterstützt US-Operation mit Unterkünften, Verpflegung und Schienenanbindung

Ein mit militärischen Fahrzeugen beladener Zug.

Auf der Straße, Autobahn oder Schiene: Kampfpanzer und Militärfahrzeuge rollen dieser Tage von Norddeutschland Richtung Osten. Auf ihrem Weg nach Polen durchqueren die US-Streitkräfte das Transitland Deutschland. Die Bundeswehr unterstützt die Operation nicht nur mit dem „Host Nation Support“ der Streitkräftebasis. In der Lüneburger Heide stellt das Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Bergen zum Beispiel Unterkünfte, Verpflegung, Parkmöglichkeiten und vieles mehr.
Lesen Sie mehr auf der Internetseite der Streitkräftebasis

Aktuell thematisiert

  • Zwei weibliche Personen schütteln sich die Hände

    Erste Präsidentin einer Oberbehörde der Bundeswehr ins Amt eingeführt

    Neubeginn und Premiere: Die Abteilungsleiterin IUD im Bundesministerium der Verteidigung (BMVg), Ministerialdirektorin Alice Greyer-Wieninger, führte mit einer feierlichen Veranstaltung auf der Bonner Hardthöhe am 10. Januar 2017 die neue Präsidentin des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr (BAIUDBw), Ulrike Hauröder-Strüning, in ihr Amt ein. Hauröder-Strüning ist die erste Präsidentin eines Bundesamtes im Geschäftsbereich des BMVg.


  • Luftbild eines Marinestützpunktes

    Nah am Wasser gebaut - Die größte Baustelle der Bundeswehr

    Am 16. November 2016 wurde im Marinestützpunkt Wilhelmshaven Richtfest für ein neues Dienstgebäude gefeiert. Fast schon Routine: Es war das achte Richtfest innerhalb von zwei Jahren in einer der größten Liegenschaften der Bundeswehr. Der Organisationsbereich IUD verantwortet allein im Marinestützpunkt Wilhelmshaven derzeit knapp 90 Bauvorhaben mit einem Gesamtvolumen von 575 Millionen Euro, die bereits fertiggestellt sind, sich in Durchführung oder Planung befinden. Ein Blick auf die aktuell größte Baustelle der Bundeswehr – zu Lande und zu Wasser.


  • Sarah Wiener bei der Bundeswehr – Ein Blick hinter die Kulissen einer Fernsehproduktion

    Die bekannte Köchin Sarah Wiener hat für ihre neue Sendereihe „Sarah Wiener – eine Woche unter...“ die Panzerbrigade 21 in Augustdorf besucht. Dabei kochte sie im Felde und in der Truppenküche, nahm an einer Übung teil und lernte viel Neues über die Bundeswehr. Eine ihr unbekannte Welt, in welcher das gemeinsame Essen eine wichtige Rolle im Tagesverlauf spielt. Und eine Gemeinschaft, bei der man sich nicht so einfach mit an den Tisch setzen kann.


  • Kunststoffmodell des Neubaus am Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

    Mega-Bauprojekt Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

    In den kommenden 13 Jahren werden 220 Millionen Euro in die Modernisierung des Bundeswehrkrankenhauses (BwKrhs) Hamburg investiert. Auf der Baustelle in Wandsbek haben Vertreter des Nutzers, des Bauprojektmanagements sowie der Bauleitung am 30. November den Masterplan des Großprojektes der Öffentlichkeit vorgestellt.


  • Zwei Männer auf einem Podest, daneben Fackelträger

    Mit militärischen Ehren in den Ruhestand

    Mit einem Festakt im Kasino Süd, der sogenannten Pyramide, und anschließender Serenade auf dem Gelände des 1. Dienstsitzes des Bundesministeriums der Verteidigung, wurde am 6. Dezember 2016 der Präsident des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr (BAIUDBw), Matthias Leckel, durch den Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung, Gerd Hoofe, in den Ruhestand verabschiedet. Leckel war der erste Präsident der im Jahr 2012 neu aufgestellten Bundesoberbehörde.


  • Präsident Leckel zwischen altem Leiter und neuer Leiterin

    Leiterwechsel in Polen

    Die Leitung der Bundeswehrverwaltungsstelle (BWVSt) in Polen liegt seit dem 1. Dezember in weiblicher Hand. Erst einen Tag zuvor wurde Regierungsoberamtsrätin Sigrid Manske in Torgelow als Dienststellenleiterin des dort ansässigen Bundeswehrdienstleistungszentrums verabschiedet und bereits einen Tag später im rund 60 Kilometer entfernten Stettin als Leiterin der BWVSt Polen eingeführt. Mit einem Festakt verabschiedete der Präsident des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr, Matthias Leckel den bisherigen Leiter Regierungsoberamtsrat Karsten Imhof.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 18.01.17 | Autor: 


http://www.iud.bundeswehr.de/portal/poc/iudbw?uri=ci%3Abw.iudbw