Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

„Sie sind herzlich eingeladen!“ – Regionalausstellung des BwDLZ Hammelburg eröffnet

Das Jägercasino in Hammelburg wurde aus seinem Dornröschenschlaf erweckt: Am 17. Oktober eröffnete die Präsidentin des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr (BAIUDBw), Ulrike Hauröder-Strüning, die Regionalausstellung des Bundeswehr-Dienstleistungszentrums (BwDLZ) Hammelburg. In dem historischen Jugendstilbau wird den Besuchern das breite Aufgabenspektrum des BwDLZ, Einblicke in die Welt der Bundeswehr und die Geschichte des Standortes in einer modernen und mit vielen interaktiven Elementen dekorierten Ausstellung nähergebracht.
 
Lesen Sie mehr

Daueraufgabe Kontaminationsbearbeitung – Altlastenprogramm in Munster

Vor fast genau 30 Jahren begann auf einem der großen ehemaligen Rüstungsstandorte in Deutschland, dem Standort Munster in Niedersachsen, das Altlastenprogramm der Bundeswehr. Beendet ist es gerade dort noch lange nicht. Die Verantwortlichen des Organisationsbereichs IUD in der Projektgruppe Munster-Nord geben einen Überblick über die Sanierungsmaßnahmen auf dem Truppenübungsplatz Munster-Nord.
Lesen Sie mehr

Aktuell thematisiert

  • Ein Mann im Anzug steht an einem Rednerpult, Frauen und Männer hörend stehend zu.

    Bundeswehrangehörige für kreative Ideen geehrt

    Staatssekretär Gerd Hoofe ehrte Bundeswehrangehörige für ihre kreativen Ideen, die dem Ministerium und der Bundeswehr viel Geld sparen. Zwei von drei Höchstprämien gingen an Angehörige des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleitungen (BAIUDBw) beziehungsweise des Zentrums Brandschutz. Lesen Sie mehr auf BMVg.de.


  • Ein dreistöckiges Gebäude im Feldlager der KFOR Truppen in Prizren (Kosovo).

    Die Einsatzwehrverwaltungsstelle in Prizren bereitet sich auf den Abschied vor

    Ohne sie läuft nichts – im wahrsten Sinne des Wortes. Die Einsatzwehrverwaltungsstelle versorgt das Deutsche Einsatzkontingent mit Material und Dienstleistungen verschiedenster Art und ist im Feldlager Prizren unter anderem dafür verantwortlich, dass die Soldaten Wasser, Strom, Geld und Essen bekommen. Mit der Schließung des Feldlagers Prizren zum Ende dieses Jahres geht auch die Ära der Einsatzwehrverwaltungsstelle KFOR zu Ende. Es ist also an der Zeit, um zurück zu blicken.


  • Blick auf einen Rohbau

    Richtfest für die erste Halle TEP 90 beim ABC-Abwehrbataillon 750 „Baden“

    Mit einem traditionellen Richtfest wurde am 2. Oktober 2018 in der General-Dr. Speidel-Kaserne in Bruchsal der Abschluss der Rohbauarbeiten für die erste von zwei TEP 90-Hallen (Truppenentgiftungsplatz 90) gefeiert. Das Richtfest markiert zugleich der Startschuss für eine ganze Reihe weiterer Neubauten im Technischen Bereich für das in Bruchsal stationierte ABC-Abwehrbataillon 750 „Baden“.


  • Luftaufnahme eines Rohbaus

    Meilenstein für das Gesamtprojekt: Richtfest in Sonthofen

    Am 2. Oktober 2018 wurde in der Liegenschaft der Generaloberst-Beck-Kaserne in Sonthofen in feierlichem Rahmen das Richtfest für die Neuerrichtung des Technischen Bereichs gefeiert. In Anwesenheit von mehr als 350 geladenen Gästen aus Bundes- und Kommunalpolitik, Wirtschaft, Bundeswehr, Bauverwaltung und den beauftragten Bauunternehmen wurde bei bestem Wetter die traditionelle Feier als Dank des Bauherrn an die ausführenden Handwerker begangen. Die Kosten für die Neuerrichtung sind mit etwa 22 Millionen Euro veranschlagt.


  • Blick aus dem Hintergrund in einen gut besuchten Versammlungssaal, im Hintergrund des Bildes eine PowerPoint-Projektion

    Galvanikanlage in Ummendorf - Bundeswehr zeigt sich offen und transparent

    Am 1. und 2. Oktober 2018 konnten sich die Bürger Ummendorfs (Landkreis Biberach) über die Galvanikanlage des Instandsetzungszentrums 12 der Luftwaffe informieren. Bei laufendem Betrieb erhielten sie einen Eindruck von den Arbeitsprozessen und den umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen. Weitere Termine sind im Oktober und November geplant. Vorangegangen war eine Bürgerversammlung 28. September 2018.


  • Eine weibliche und vier männliche Personen ziehen eine Richtkrone vor einem Rohbau hoch

    Erneut Richtfest in Wunstorf

    Nach einem Jahr Bauzeit konnte am 27. September 2018 bereits zum zwölften Mal binnen neun Jahren ein Richtfest auf dem Wunstorfer Fliegerhorst gefeiert werden. Seit März 2017 entsteht dort ein neues Gebäude, welches zum einen für die Unterbringung der Teileinheiten MedEvac („Medizinische Evakuierung“) und zum anderen für den Fliegerarzt des Lufttransportgeschwader (LTG) 62 vorgesehen ist. Zwei wichtige medizinische Funktionen werden dann in dem rund 8,4 Millionen Euro teuren Gebäude vereint, welches Ende 2019 an den Nutzer übergeben werden soll.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 19.10.18 | Autor: 


http://www.iud.bundeswehr.de/portal/poc/iudbw?uri=ci%3Abw.iudbw