Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Der lange Weg zu Gold

Bühnenbild der Eröffnungszeremonie bei der Kochweltmeisterschaft 2014

Luxemburg, 22.11.2014.
Kochen und Feuer gehören zusammen. Das weiß jedes Kind. Was kann es also besseres geben als eine bombastische Show mit Feuer und betörendem Klangteppich, die zur Eröffnung des Culinary World Cups am 21.11.2011 in den Messehallen der Stadt Luxemburg rund 1500 begeisterte Zuschauer in ihren Bann schlug. Die Fire Dancers aus Frankfurt am Main waren der absolute Höhepunkt dieses Zeremoniells, die Kochnationalmannschaft der Bundeswehr, unter den Gästen des Abends, hatte da ihren Höhepunkt noch vor sich – sie machte die folgende Nacht gleich zum Tage.
Lesen Sie mehr

Modernisierung in Eckernförde schreitet voran

Küchenzeile mit Kochplatte, Spüle, Unter- und Oberschränken sowie eingebauter Mikrowelle

Die Steuerung des Betriebs in den Liegenschaften der Bundeswehr ist eine der Kernaufgaben des Organisationsbereichs Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen. Egal, ob es sich um Reparaturen, Sanierungen oder Baumaßnahmen handelt – es gibt immer etwas zu tun. Nach einem im August 2014 durchgeführten Screening der rund 3.000 Bundeswehrliegenschaften gingen die zuständigen Dienststellen des Organisationsbereichs unverzüglich daran, die dort aufgeführten Maßnahmen umsetzen. Ein Arbeitsnachweis am Beispiel des Marinestützpunkts Eckernförde.
Lesen Sie mehr

Aktuell thematisiert

  • Ein Mann an einem Tisch, neben ihm ein uniformierter Mann

    Es wird konkreter: Funktionalitätsanforderungen für die neue Möbelserie wurden festgelegt

    Es ist der Punkt 7.1.2. in der Attraktivitäts-Agenda der Bundesverteidigungsministerin: „Entwicklung einer neuen Möbelserie und Einführung 2018“. Ein Kapitel der Agenda, das für jeden Soldaten der Bundeswehr interessant ist, geht es doch um denjenigen Bereich des Dienstes, der auch die Privatsphäre eines Jeden betrifft: Die Ausstattung der Unterkunft. Zur Attraktivität des Arbeitgebers Bundeswehr gehören zukünftig moderne und funktionale Möbel für die Unterkünfte. Am 13. November trat in Köln ein Gremium zusammen, das über die Funktionalitäten der neuen Möbelserie entschied.


  • Ein Mann im Sportanzug bei einer Sportübung

    Erster Gesundheitstag am Standort Bonn

    Es war eine Premiere der besonderen Art: Am 12. November 2014 führte das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr (BAIUDBw) seinen ersten Gesundheitstag am Standort Bonn durch. Eingeladen waren alle Bundeswehrangehörigen des Standortes Bonn und ihre Familienmitglieder. Unter dem Motto „Gesundes Leben – Gesundes Arbeiten“ wurde auf der Hardthöhe ein umfangreiches Programm aus Fachvorträgen, Informationsangeboten an verschiedenen Aktionsständen und diversen Sportangeboten zum Mitmachen rund um die Gesundheit offeriert.


  • Zwei uniformierte Frauen und ein uniformierter Mann vor einer Mauer

    Soldat und Zivilist in einer Person (Internet Einsatz.Bundeswehr.de)

    Beamte und Arbeitnehmer der Bundeswehrverwaltung begleiten regelmäßig Soldaten in den Einsatz. Auch bei „Atalanta“ leisten sie in Djibouti für die Soldaten ihren Dienst und entlasten diese bei vielen administrativen Aufgaben.


  • Sechs Männer in Uniform und zivil stehen nebeneinander mit Blick zur Kamera

    Bundeswehrfeuerwehr vergibt Ehrenzeichen an verdiente Persönlichkeiten

    Der Verband der Bundeswehrfeuerwehren (VdBwFw) zeichnete am 6. November im Hause der Vertretung des Freistaates Sachsen in Berlin vier Persönlichkeiten mit Ehrenzeichen des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) aus.


  • Ein junger Mann wirft Geld in eine Sammelbüchse, die ein Soldat hält.

    95 Jahre Mahnung für Frieden - Sammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

    Vor dem Denkmal des Komponisten Ludwig van Beethoven, dem wohl berühmtesten Sohn der Stadt Bonn, nahm das Musikkorps der Bundeswehr seine Plätze ein, die Instrumente der Musiker glitzerten in der Sonne. Sie begleiteten mit ihrer Musik am 31. Oktober die Auftaktveranstaltung der diesjährigen Sammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., die aus den Reihen der Bundeswehr in Bonn starke Unterstützung erhielt.


  • Männliche Personen in Feuerwehr- und Soldatenuniformen gehen mit Fahnen durch eine Innenstadt

    Festakt zur Aufstellung des Zentrums Brandschutz

    Mit einem feierlichen Akt wurde am 24. Oktober 2014 die Aufstellung des Zentrums Brandschutz der Bundeswehr in Sonthofen begangen. Die Veranstaltung startete mit einem Gottesdienst in der Spitalkirche, gefolgt von einem gemeinsamen Festmarsch durch die vorwinterliche Sonthofener Innenstadt zur Jägerkaserne. Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung Ralf Brauksiepe würdigte in seiner Rede den Abschluss der Überführung der Bundeswehr-Feuerwachen in das Zentrum Brandschutz der Bundeswehr als einen weiteren sichtbaren Meilenstein im Zuge der Neuausrichtung der Bundeswehr. Geführt wird das Zentrum von Oberst Michael Schuch.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 22.11.14 | Autor: 


http://www.iud.bundeswehr.de/portal/poc/iudbw?uri=ci%3Abw.iudbw